17.9.2017 um 12 Uhr Release meines Pool-Buches, Schwimmbad Seestraße, Seestraße 80, Berlin-Wedding

14.9.2017 von 17 bis 20.30 Uhr Workshop und Radiosendung MC Baustelle: Klassen Sprechen Zu Klasse, Identität und Produktionsverhältnissen im Kunstbetrieb, zusammen mit Shanti Suki Osman, district, Berlin

9/2017 um 20 Uhr Liebes-Lesung, Antiquariat Atlas, Hoheluftchaussee 29, 20253 Hamburg

9/2017 um 11 Uhr Eröffnungsrede zu Birte Endrejat: Aktivitätszonen, Kunsthalle Bremerhaven, Karlsburg 4, 27568 Bremerhaven

6/2017 Zu Gast bei Hanna Mattes: Lesung aus "Liebe" im Rahmen der offenen Ateliers/ 48 Stunden Neukölln, Herrfurthstr. 13, 12049 Berlin

5/2017 Buchpräsentation meines Buches „Liebe“ im Gelegenheiten. Der Abend beginnt mit einem filmischen Auftakt von Frauke Boggasch und endet mit einem musikalischen Ausklang von Silke Nowak.

03/2017 Teilnahme an der Podiumksdiskussion: Frauen mit Sendungsbewusstsein: Drei Generationen frauenpolitisches Radio – Zeitpunkte, Dissonanzen, Missy Radio, Sissi FM. Im Rahmen von: Radio 100. Die Rückkehr des Radios, Columbia Theater, Columbiadamm 9-11, Berlin

12/2016 Moderation bei dem workshop ‚Kunst und Forschung', nGbK, Berlin

11/2016 Vortrag ‚Grenzen und Grenzüberschreitungen in der Kunst‘ im Rahmen des Symposiums ‚Bis Dahin und (nicht) weiter. Künstlerisch-kulturelle Befragungen von Grenzen‘, Universität Salzburg

02/2016 Moderation des Gesprächs zu "Wissen produzieren und Wissen teilen" mit Achim Lengerer, Kathrin Busch, Freja Backmann und Anna-Lena Wenzel, nGbK, im Rahmen des Programm zu "Auftakt". In dieser Runde wollen wir diskutieren, was die nGbK für spezifische Möglichkeiten bietet Wissen zu produzieren und im nächsten Schritt mit-zu-teilen. Was kann mit dem erarbeiteten Wissen passieren? Wie verändert sich die Wissensproduktion, wenn man in einer Gruppe agiert? Was unterscheidet die nGbK von einer Universität oder Akademie?

10/2015 Vortrag ‚Über Künstlerische Grenzüberschreitungen im allgemeinen und der Eröffnung von kuratorische Grenzüberschreitungen auf der documenta 13, ZHdK, Zürich

09/2015 Präsentation des Online-Projekts Wissensspeicher nGbK mit anschließendem Podiumsgespräch: 46 Jahre „antiautoritäre Folklore“? Über die Möglichkeit politischen Handelns in der nGbK - mit Gernot Bubenik (Künstler, Gründungsmitglied der nGbK), Judith Siegmund (Künstlerin und Philosophin), Pablo Herrmann (Sozialplastiker, Kontextkünstler und Aktivist) moderiert von Ingo Arend (Publizist, Mitglied Präsidium nGbK)

06/2015 Perspektivwechsel: Intervention, Prozess, soziale Praxis? Rundgang durch die Ausstellung ´Michael Beutler. Moby Dick`,Hamburger Bahnhof, Berlin

11/2014 Gastvortrag zum Thema ‚Urbane Interventionen‘ im Rahmen des Seminars ‚Ästhetik des Widerstandes‘, HAW Hamburg

09/2014 Kurzvortrag im Rahmen von ‚Ende der Utopie. Szenen eines Untergangs‘, Keimzelle im Karoviertel, Hamburg

08/2014 Einführende Worte zur Ausstellungseröffnung ‚LIEBER ANTON, LIEBER ERNST. Zur Gegenwart von Denkmälern der DDR‘, Alte Feuerwache, Berlin

06/2014 Buchpräsentation ‚Urbane Interventionen Hamburg‘, Sautter & Lackmann, Hamburg

06/2014 Moderation des Panels ‚Selbstaneignungen und Umwidmungen‘ im Rahmen des Symposiums ‚Floating Volumes`, HfBK Hamburg, link

10/2013 Vortrag über ‚Künstlerische Grenzbewegungen. Von Überschreitungen und Unterwanderungen‘, Künstlerhaus Bremen

09/2013 Vortrag über ‚Die „privaten“ Schutzräume der Verena Pfisterer‘ zusammen mit Silke Nowak auf dem Symposium ‚Schutzraum‘ veranstaltet von thealit, Bremen

08/2013 Moderation und Organisation der Podiumsveranstaltung ‚Wem gehört der Markt? Neue Märkte für ein besseres Miteinander?‘ Markthalle 9, Berlin

06/2013 Teinahme am Diary Slam, Kienitzerstr. 11, Berlin link

11/2012 Organisation und Moderation des Symposiums ‚Wirksamkeit von Interventionen‘, HfBK Hamburg, link

06/2012 Buchpräsentation ‚Glossar der Interventionen‘, pro qm, Berlin

05/2012 Teilnahme an Podiumsdiskussion ‚Denk-Mal. Kunst als Intervention im öffentlichen Raum‘, Kloster unser Lieben Frauen, Magdeburg

05/2012 Vortrag ‚Über die Wirksamkeit von Interventionen: zwischen flüchtigem Eingriff und evaluierbarer Wirksamkeit‘ im Rahmen von ‚Performancekunst und politisches Handeln: künstlerische und aktivistische Strategien im urbanen Raum‘, Flutgraben e.V., Berlin

05/2012 Organisation und Moderation des Symposiums ‚Methoden der Intervention‘, HfBK Hamburg, link

01/2012 ‚Kollektive Raumintervention als künstlerische Strategie‘, Gedankenaustausch zur Ausstellungsreihe Space Release mit Anne Fäser Stedefreund, Berlin

08/2011 ‚Passiver Betrachter oder aktiver Teilnehmer? Eine offene Gesprächsrunde zur Beteiligung des Betrachters, ‚The Empty Set‘, Kunstverein Harburger Bahnhof

08/2011 ‚Interventionen im Dazwischen von temporären Eingriffen und statischen Installationen, von Institutionalisierung und permanentem Neuanfang‘, Symposium ‚Vom Dazwischen: Subversion, Installation und Intervention, MS Dockville Kunstcamp

06/2011 ‚Fünf grundlegende Thesen zum Interventionsbegriff‘, Symposium ‚Kontrolle des urbanen Raumes‘, Humboldt Universität Berlin

03/2010 ‚Deframing the City‘, Podiumsdiskussion ‚Blind Spot Skopje‘, Skopje

04/2010 ‚Alice zwischen den Welten‘, Lesung, Gängeviertel Hamburg

04/2011 ‚Identitäts- und Raumverschiebungen in den Arbeiten von Frederick Kiesler und Maja Weiss‘, Podiumsdiskussion und Filmscreening, Kunstverein Hamburg

05/2007 ‚Über das Verhältnis von Ästhetik und Politik auf der documenta 12‘, Vortrag, Symposium ‚Ästhetik und Politik‘, HfbK Hamburg

02/2004 ‚Ostalgie und Identitätskonstruktionen in Ostdeutschland nach 1989‘ Vortrag, Symposium ‚pOst-West‘, Universität Lüneburg