Publikationen:

- Auf den Spuren Werner Bräunigs in Halle-Neustadt, 96 Seiten, Selbstverlag, Berlin 2022

- Herzschmerz. Begegnungen & Intensitäten, Kleiner Stimmungsatlas in Einzelbänden, 175 Seiten, Textem Verlag, Hamburg 2021

- General Public 2005-2015, hrsg. zusammen mit Naomi Hennig, adocs, Hamburg 2020

- Pool. Eine Bild-Hommage an einen Lieblingsort, 46 Seiten mit Poster-Umschlag, Monroe Verlag, Berlin 2017

- Liebe. Kleiner Stimmungsatlas in Einzelbänden, 320 Seiten, Textem Verlag, Hamburg 2016

- Urbane Interventionen Hamburg. Zusammen mit Friedrich von Borries, Christian Hiller und Friederike Wegner, Merve Verlag, Berlin 2014

- Glossar der Interventionen. Zusammen mit Friedrich von Borries, Christian Hiller, Daniel Kerber und Friederike Wegner, Merve Verlag, Berlin 2012

- Grenzüberschreitungen in der Gegenwartskunst. Ästhetische und philosophische Positionen. trancript Verlag, Bielefeld, 2011

- Von dritten Räumen, hrsg. zusammen mit Anna Lena Grau, Judith Henning, Vanessa Nica Mueller, Pauline M`barek, Sonja Vohland, Textem Verlag, Hamburg 2010

Aufsätze:

- „Als ich in hierarchischeren Organisationen gearbeitet habe, war die nGbK immer eine wohltuende Alternative. Das bedeutet nicht, dass ich ihr kritiklos gegenüberstehe“ Im Gespräch mit Eylem Sengezer, Mitgliederinterviews für die nGbK

- Unbeachtete Produktionsformen. Was im Kunstfeld an Arbeit nicht gesehen wird, in: von hundert Nr. 36, Mai 2022

- Dialog mit Marino Marini – geschnitten, in: Ilse Winckler: Die Marini-Collagen, SALZ-Verlag, Podrosche 2021, o.S.

- Brache is/ as a state of Mind, Text für das Projekt 'Brache' des Künstlerkollektivs Stadt im Regal

- Raum besetzen, ihn sich aneignen, seine Logik verändern. Die Hamburger Keimzelle, in; Keimzelle, hrsg.v. Anke Haarmann/ Harald Lemke, transcript, Bielefeld 2022, S. 83-88

- Gestures of an Exhibition, in: Throwing Gestures, Verlag für moderne Kunst, Wien 2021, S. 245-257

- Notizen nach Gesprächen zum Thema Geld, in: von hundert, #35, Juni 2021, S. 28-30

- Die leere Mitte, Teil V. Ein Gespräch über den Kunstmarkt und das Klischee des alten, weißen Mannes in einer leeren Galerie, in: von hundert, #35, Juni 2021, S. 66f

- Über biografische Wundmale, Heldinnen und das Schreiben. Ein Mailaustausch mit Frauke Boggasch, auf: politischschreiben.net, 1.2.2021

- Was die Credit-Inflationie über aktuelle Tendenzen im Kunstfeld aussagt, auf: Hartikel, 10.11.2020

- Wenn die Sichtbarmachung zugleich eine Auslöschung ist. Über die Freilegung eines Wandfrieses von Willi Neubert am Alexanderplatz, auf: Kultur-Mitte Magazin, 4.11.2020

- Being in Crises together. Die Feministische Gesundheitsrecherchegruppe auf der Berlin Biennale Die Feministische Gesundheitsrecherchegruppe auf der Berlin Biennale, auf: rhizom.net, 7.10.2020

- „…das Tagebuch als Arbeitgeber“. Gespräch über diaristische Praxen mit Esther Ernst, Nick Koppenhagen und Anna-Lena Wenzel, in: vonhundert, #34, August 2020, S. 43-47

- Über Corona, Wundmale und die Tücken des Kunstfeldes. Ein Mailaustausch zwischen Frauke Boggasch und Anna-Lena Wenzel, auf: Hartikel, 14.6.2020

- Elastic collisions und happy identities, in: Sibylle Jazra: Schickeria Glitterati, Kerber Verlag, Berlin 2020, S. 4-9

- „Eine Debatte um die Rechte der Natur ist überfällig.“ Im Gespräch mit Laura Vittorelli über juristische Ansätze die Natur als Rechtsperson anzuerkennen, in: Urbane Künste Ruhr Magazin, No 3, April 2020

- Nobel, arty, trashig und versifft: die Kurfürstenstraße. Ein Straßenporträt, auf: Kultur-Mitte Magazin, 27.11.2019

- Der weibliche Kampf um Sichtbarkeit. Über eine Ausstellung in der Alten Nationalgalerie, auf: Kultur-Mitte Magazin, 12.11.2019

- Borders, Rima Journal, Issue #0, 9/2019

- Interdisziplinäre dich! Drei Beispiele für die fließenden Übergänge zwischen künstlerischer Praxis, Recherche und Forschung, in: Lerchenfeld, Nr. 49, Juli 2019, S. 35f

- Ruhr Ding: Territorien. Kunst im polyzentrischen Ballungsgebiet!, BauNetz online, 20.6.2019

- „Wir sind ein lernendes Projekt“. Ein Gespräch zum zweijährigen Jubiläum von Diversity Arts Culture mit Sandrine Micosse-Aikins und Eylem Sengezer, auf: Kultur-Mitte Magazin, 24.4.2019

- „In diese Prozesse muss in jedem Fall viel, viel Kommunikation einfließen.“ Im Gespräch mit Petra Lange-Berndt, in: Kunst / Natur, Interventionen im Museum für Naturkunde Berlin, hrsg.v. Anita Hermannstädter, Berlin 2019, S. 40-43, link

- Die leere Mitte Teil II: Über das elitäre Kunstfeld, in: vonhundert, Nr. 32, 12/2018

- Ein anarchistischer Kunsthistoriker, surreale Welten und diverse Krisen. Ein Gespräch mit dem Kurator Tom Holert, auf: Kultur-Mitte Magazin, 5/2018

- „Im Verhältnis zum Ort wäre der Raum ein Wort, das ausgesprochen wird“ Ein Austausch zwischen Anne Gathmann und Anna-Lena Wenzel, in: Anne Gathmann. Statik der Resonanz, Kerber Verlag, Berlin 2017

- Entgegen den Erwartungen, in: Birte Endrejat: flüchtiges Lineament, Goldrausch Künstlerinnenprojekt, Berlin 2016, S. 16

- Journeys, junctions and one-way-streets - how the seemingly divergent converges in the work of Lizza May David, in: Lizza May David: the canvas and the monkey, Kerber Verlag, Bielefeld/Berlin 2016, S. 85f

- ABC der Arbeit, Kultur und Gespenster, Ausgabe 16, Herbst 2015, S. 157-159

- Simultanities, in: Alexandra Hopf: Screen Memories, Salon Verlag, Köln 2015, S. 41-43

- Das Dritte, in: Von dritten Räumen. Ausstellungskatalog hrsg. von Anna Lena Grau, Judith Henning, Vanessa Nica Mueller, Pauline M`barek, Sonja Vohland und Anna-Lena Wenzel, Textem Verlag, Hamburg 2010, S. 13-15